Klang Meditation

Delta-Design 2013 © G. J. Ranosz - www.delta-design.at

Singen wie Qi Gong verlangen innere und äußere Zentriertheit, gehen über reines Muskeltraining und funktionale Körperarbeit hinaus – hinein in unsere Mitte, unser Selbst, und somit in höhere Bereiche des Seins.    

          

Die Anforderungen an Körper und Geist beim Singen und beim Qi Gong haben erstaunlich viele Ähnlichkeiten: der Körper wird spürbarer, durchlässiger, beweglicher, Atem und Geist kommen zur Ruhe, die Ausdruckskraft wird gefördert, die Stimme zentriert und verankert.  

      

Auch gleichen viele „Einsingübungen“, bei denen der Körper „aufgewärmt“ und als Instrument vorbereitet wird, den Einstiegsübungen des Qi Gong. Manche dieser „einfachen“ Übungen sind fast völlig identisch, erfahren aber im Qi Gong eine wesentliche Vertiefung. Der “durchgängige“ Körper, dessen Meridiane das Qi frei fließen lassen, hat einen wohltönenden Stimmklang.


Ernst Pieber, Dipl. Qi Gong Lehrer und Mentaltrainer, Grundausbildung der TCM, Ausbildung bei Franz Redl, Johannes Romuald, Anna Zwettler und Meister Li Zhi- Chang, Reiki Lehrer - Meistergrad bei Erna Janisch, Einweihung in die tibetisch- buddhistischen Meditationstradition bei Claude Diolosa und Dzogchen Ponlop Rinpoche, Mitglied des IQTÖ, Leiter der Shambhala Zweigstelle in Wr. Neustadt, seit 1996 Unterrichtstätigkeit in der Erwachsenenbildung.




Antonia Braditsch, Ausbildung für Deutsch, Musikerziehung und Religion an der Pädagogischen Akademie in Baden/NÖ. Unterrichtstätigkeit an verschiedenen Pflichtschulen.

 

Chordirigierstudium an der Grazer Musikhochschule und seither kontinuierliche Arbeit mit Chören. Gesangsstudium bei Gerd Fussi am J. M. Hauer Konservatorium in Wiener Neustadt. Meisterkurse bei KS Kurt Equiliz, Kurt Widmer, Noelle Turner.

 

Lehrerin im Hans Lanner Regionalmusikschulverband in Reichenau an der Rax, Lehrbeauftragte des Pädagogischen Institutes und der Pädagogischen Hochschule NÖ. Lektorin an der Fachhochschule Wr. Neustadt Studiengang Logopädie. Seit 2001 Management der “Stimmigen Tage”. Laufende Kurse „Stimme & Qi Gong“ mit Ernst Pieber.


Konzerttätigkeit ab 2001 als lyrischer Sopran im Lied- und Oratorienbereich, seit 2006 regelmäßige Konzerte mit dem Lautenisten Christian Eichhorn, 2008 Gründung des Barockensembles “Accademia dell`Arcadia Wien”. 2011 Veranstaltung und Leitung der Originalklang-Konzertreihe „Alte Musik in St. Leopold“ in Wr. Neustadt. Seit 2012 intensives Engagement  zum Leben und Wirken der Hildegard von Bingen in szenischen Lesungen mit Musik und Gesang.

<< Zurück